Über uns

In Trier ist die wechselhafte Geschichte des jüdischen Lebens eng mit der Historie der Stadt verbunden. Die App „Jüdisches Leben Trier“ will verschiedene Orte sichtbar machen, die damit verknüpft sind und über ihre Geschichte sowie Bedeutung informieren. Damit soll es möglich sein, sich auf eine Spurensuche zu begeben, die die wechselhafte Geschichte der Glaubensgemeinschaft in der ältesten Stadt Deutschlands widerspiegelt. So können nicht nur besondere Orte entdeckt werden, sondern so soll auch die jüdische Geschichte Triers sowohl über Bilder als auch Videos nähergebracht werden. Außerdem bietet die App „Jüdisches Leben Trier“ Einblicke in Orte, wie die Synagoge oder den alten jüdischen Friedhof, die ansonsten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Das Projekt wurde von der Trier Tourismus und Marketing GmbH in Partnerschaft mit der Stadt Trier, Amt für Stadtkultur und Denkmalschutz, im Rahmen des Jubiläums „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ geplant und umgesetzt. Das Stadtmuseum Simeonstift Trier hat dabei mit Texten und Videos der Sonderausstellung „Orte jüdischen Lebens in Trier. Eine Spurensuche in Interviews“ unterstützt, die dem Copyright des Museums unterliegen. Die Gestaltung erfolgte durch das Zentrum für Innovation und Weiterbildung e.V.. Des Weiteren bedanken wir uns bei der Jüdischen Kultusgemeinde Trier und Klaus-Michael Nix für die Unterstützung bei dem Projekt.

Das Jahr 2021 markiert „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass wurde eine Vielzahl von Veranstaltungen und Projekten mit dem Ziel, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen, ins Leben gerufen. Der Verein in Köln „321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.“ war dafür die zentrale Anlaufstelle. Durch die Förderung des Vereins konnte die Umsetzung dieses Projekt, eine App zum jüdischen Leben in Trier, realisiert werden.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website für dich zu verbessern.